SpVgg Untermünstertal e.V.
Offizielle Homepage

Glücklicher Gästesieg im Derby!

Karl-Heinz Pfefferle, 22.11.2021

Glücklicher Gästesieg im Derby!

 

SpVgg Untermünstertal – VfR Hausen 1:2 (0:1)


Der VfR Hausen bleibt auch im 7. Spiel nacheinander ungeschlagen. Das es ein Sieg wurde war am Ende schmeichelhaft, aufgrund der dominanten ersten Hälfte allerdings nicht unverdient.

Wie schon gegen Laufenburg starteten unsere Mannschaft denkbar unglücklich in die Partie. Bereits nach 2 Minuten zappelte der Ball im Netz unserer Elf. Nach einem Durcheinander im Strafraum war es Muhamed Aslan, der in bester Abstaubermanier  für die Gästeführung sorgte. Auch in der Folge waren die Gäste, die weitaus agilere Mannschaft, was unter anderem ein Lattentreffer belegt. Nur sehr langsam konnte sich unser Team vom Druck der Hausener befreien. Ohne allerdings, wirklich gefährlich vor dem Gästetor aufzutauchen. Nach der turbulenten Anfangsphase verflachte das Spiel doch deutlich. Die meisten Aktionen spielten sich im Mittelfeld ab und die Gäste schienen die Partie jederzeit im Griff zu haben.

Ein gänzlich anderes Bild dann in der 2. Halbzeit. Die Hereinnahme von Toptorjäger Mohamed Saleh beflügelte das Spiel der Münstertäler deutlich. Mit seinen kurzen, schnellen Dribblings stellte er die Gästeabwehr deutlich vor mehr Probleme. So auch in der 56. Minute.

Nach einem dieser eben beschriebenen Dribblings war Saleh nur durch ein Foul im Strafraum zu bremsen und der insgesamt gut leitende Unparteiische Fleig deutete ohne zu Zögern auf den Elfmeterpunkt. Florian Baur übernahm die Verantwortung, scheiterte aber zunächst am gut reagierenden Gästetorhüter Gümpel, sein Kopfball im Nachgang des Elfmeters landete dann allerdings im Tor der Gäste.

Der Ausgleich war aufgrund der nun deutlich aggressiveren und zielstrebigeren Spielweise unserer Mannschaft verdient. Nach dem Ausgleichstreffer neutralisierten sich beide Mannschaften zusehends. Die Gastgeber waren nun absolut ebenbürtig, ja sogar leicht feldüberlegen. Wirkliche Torgefahr konnten beide Mannschaften nicht mehr heraufbeschwören.
Alles lief auf eine am Ende wohl auch gerechte Punkteteilung hinaus. Doch dann lief die erste Minute der Nachspielzeit. Eine  schöne Hereingabe landete beim sträflich ungedeckten Fernando Gomes. Der
eingewechselte Gästespieler hatte schließlich keine Mühe den Ball über die Linie zu drücken. Unbändiger Jubel bei den Gästen, der jedoch jäh erstickt hätte werden können, wenn nicht sogar müssen.

Der letzte Angriff der Einheimischen geriet fast zu einer Duplizität des Gästetreffers. Ein langer Ball unserer Elf  landete beim ebenfalls völlig freistehenden Florian Baur. Sein Abschluss geriet allerdings nicht genau genug und so konnte Gästetorhüter Gümpel mit einem Klassereflex den Gästesieg festhalten. Am Ende ein schmeichelhafter Erfolg der Truppe von der Möhlin.

Hervorzuheben ist die sehr faire Gangart beider Mannschaften, woran Schiedsrichter Fleig auch seinen Anteil hatte!

SVU: Wiedmann – Behringer, Carla, N. Baur, Sodies – Stiefvater, Minardi (78. Sowe), Pfefferle (46.
Ceesay) , Schneider (46. Saleh), Sawaneh – F. Baur
Schiedsrichter: Fleig – Assistenten: Krämer und Konegen
Zuschauer: 200         


Quelle:Frank Schneider